#21

RE: Strand

in Archiv der Post des Forums 23.12.2015 23:27
von Camilla Cullen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Camilla Cullen
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Irgendwie habe ich das Gefühl ich kann diesem Kerl nichts recht machen. er will gar nicht hören dass es mir leid tut noch nimmt er meine Entschuldigung an. Im Gegenteil, er scheint auch noch aggressiv auf meine Worte zu reagieren. Als er mir dann droht wird mir ganz anders.
"DU meinst du willst mir weh tun? Aber ich habe dir doch gar nichts getan. Ich hab mich entschuldigt und werde den Fehler nicht zweimal machen. " DOch er verwandelt sich nur und knurrt, zeigt seine Zähne und kommt noch näher. Panik ergreift mich und so drehe ich auf dem Absatz um und flüchte in den Wald. Hoffentlich kommt bald die Grenze, damit ich nicht sein Mittagessen werde. Immer schneller tragen mich meine Füße in den Wald hinein, weg von dem wunderschönen Strand und dem wütenden Wolf.

@Jacob Black


nach oben springen

#22

RE: Strand

in Archiv der Post des Forums 16.01.2016 04:50
von Mary Alice Brandon Cullen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mary Alice Brandon Cullen
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

----------------------------------------CUT----------------------------------------------



nach oben springen

#23

RE: Strand

in Archiv der Post des Forums 07.02.2016 21:57
von Collin Littlesea (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Collin Littlesea
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

......... Restaurant Port Angeles ......

Nach dem die beiden das Restaurant verlassen hatten fuhr Collin mit seinem Motorrad so schnell es ging nach La Push! Er hatte Angst das sein Freund es eventuell nicht schaffen würde sich an ihm festzuhalten, da Daniel völlig fertig und entkräftet zu sein schien.
Es machte Collin nervös, da die Strecke nicht gerade ein Katzensprung war. Um so erfreuter war er als er endlich die Grenze erreichte und in Richtung des Strandes fuhr. Eigentlich wollte Dan zu ihm nach Hause, doch die frische Luft würde Daniel jetzt sicher gut tun und Collin würde ihn mit seiner warmen Haut Schutz vor der Kälte geben.
Am Strand angekommen parkte Col seine Maschine im Gras, ließ Daniel absteigen und stieg dann selber ab, nahm seinen Gefährten Halt gebend in den Arm und führte ihn zu einen der Treibholzstämme.
"Ich weiß das Du lieber zu mir wolltest, aber frische Luft wird Dir gut gehen, Liebling" Flüsterte Collin ihm zu und setzte ihn dann auf einen der Stämme, setzte sich neben ihn und nahm ihn wieder in den Arm. "Ich bin für Dich da, Daniel! Egal ob Du es mir sagen möchtest oder nicht. Ich werde nicht mehr von Deiner Seite weichen. Ich liebe Dich, Schatz - für immer!" Schwor er ihm und sah ihm dabei tief in seine vor Tränen feuchten Augen. Nicht mal die Fahrt hier hin hat ihm den Kummer genommen, was Collin innerlich fast zum Platzen brachte, aber er ließ seinem Freund die Zeit die er brauchte ohne weiter zu bettel was denn nun passiert war.



nach oben springen

#24

RE: Strand

in Archiv der Post des Forums 08.02.2016 10:51
von Daniel Allen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Daniel Allen
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Daniel konnte spüren wie sehr sein Freund sich sorgen machte, so angespannt wir Collins Muskeln waren.
Während der Fahrt hielt er sich an seinem Freund fest, wenn auch nicht so stark wie er es sonst tat, die Kräft fehlte dem jungen Mann einfach.
Die Last die auf seinen Schultern lastete drohnte ihn nun endgültig zu erdrücken, er hatte Angst vor Collins Reaktion, Angst dass er ihm nicht glauben würde und Angst davor, dass das Drogenkartell letztendlich doch gewinnen würde...
All das schoss durch seinen Kopf, während er sich nach Hause fahren ließ.
Erst als sie abstiegen nahm Daniel wahr, dass sie nicht bei Collin zu hause waren sondern wieder am Strand. Fragend ging sein Blick zu seinem Freund und hörte seine Erklärung. Sein Blick schweifte zum Wald, den Weg entlang Richtung Strand und schließlich wieder zu seinem Freund. "okay." kam es leise von seine Lippen. Sachte lehnte er sich an seinen Freund und ließ sich von ihm an ihren Lieblinsort führen.
Wortlos sah er sich um, als sie sich setzten und ein Teil von ihm verabschiedete sich von diesem schönen Ort.
Als Collin schließlich zu reden begann, blickte er seinen wundervollen Freund an und ein kleines zaghaftes Lächeln erschien auf seine Lippen. "Ich liebe dich auch, Coll... Du glaubst gar nicht wie sehr...", sich auf die Lippen beißend senkte er den Blick, starrte in den Sand und sortierte seine Gedanken. Der Entshcluss es Collin zu erzählen stand für ihn fest, selbst wenne s hieß dass er Forks wieder verlassen musste... nur... Wie sollte er anfangen?
"Ich habe dich angelogen, Collin. Alles was ich dir über mich erzählt habe ist eine reine Lüge."
Er schluckte hart und verzog das Gesicht, "Seit 5 Jahren muss ich jeden verfluchten Tag lügen, und auch wenn ich es nie dir gegenüber wollte so blieb mir keine andere Wahl."
Daniel sah auf und betrachtete traurig seinen Freund. "Lässt du es zu dass ich es dir erkläre?"



nach oben springen

#25

RE: Strand

in Archiv der Post des Forums 08.02.2016 11:26
von Collin Littlesea (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Collin Littlesea
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Am Strand sitzend bettete Coll seinen Partner an seine Schulter, damit er es schön warm hatte, denn es fing - so wie eigentlich jeden Tag - mal wieder zu regnen an.
Er ließ Daniel die Zeit zum nachdenken und zum reden, denn zwingen wollte er seinen Liebsten nicht. Als Daniel begann seine Liebe zu erwidern sah er ihn schon mal erleichtert an. Natürlich wusste er das er ihn liebte doch es aus seinem Mund zu hören, jetzt wo diese merkwürdige Stimmung zwischen ihnen war, war alles was er wollte und brauchte. Doch dann fing Dan an zu reden und augenblicklich versteifte Collin sich. °Eine Lüge?° Ging es ihm durch den Kopf, aber er hielt seinen Mund und ließ Dan weiter berichten.
Geschockt sah er seinen Freund an als er ihm berichtete was los war und schüttelte völlig verwirrt seinen Kopf. War es alles eine Lüge? War die Beziehung nicht echt? Warum hatte er ihm nicht die Wahrheit gesagt?
Tausende Dinge glitten durch Col seinen Kopf, aber er sagte nichts sondern nickte seinen Kopf als Daniel ihn fragte ob er es ihm erklären dürfte, denn er wollte jetzt [i]alles[/i] von ihm wissen!
Sauer konnte er nicht sein, denn Daniel war ja nicht der Einzige der mit Lügen leben musste. Ihm ging es genauso, da er ihm nicht sagen durfte was er war... ein Wolf! Aber Dan hatte andere Gründe, keine Legenden die es ihm verboten sein Leben offen zu legen.
"Ich bin ganz Ohr..." Sagte er Steif und wartete nun auf eine plausible Erklärung!



nach oben springen



Forums-Kino !! Hier klicken !!

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wechselchara
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste , gestern 20 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 764 Themen und 7413 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen