#1

Thronsaal

in Innenbereich 20.05.2017 13:46
von Jane Volturi | 747 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jane Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


nach oben springen

#2

RE: Thronsaal

in Innenbereich 17.06.2017 20:19
von Aro Volturi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Aro Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

First Post

@Alec Volturi @Jane Volturi @Alana Volturi Ala
(Und wer noch dazu will soll dazu kommen.. hoffe der geht hasse Anfangs Postings)



Er hatte sich nun zwei tagelang im Thronsaal aufgehalten um wichtige Sachen mit Marcus und Caius zu bereden, die es anscheinend jetzt schon wieder eilig hatten und so, als endlich Ruhe herrschte, ging er ebenfalls aus dem Thronsaal und ließ Wachen den Saal bewachen. Er ging, besonders für das menschliche Auge, mit eleganten, schnellen und schwungvollen Schritten die langen und großen Gänge entlang, welche sich vor ihm erstreckten und er hörte, wie seine Schritte leise an den Wänden wiederhallte. Als er nun sein Zimmer betrat, war auch seine Frau nicht da. Er vermutete, dass sie in der Nähe von Corin war, da sie sich dort sehr wohl fühlte, oder wahrscheinlich einfach mit Athenodora im Schloss, in der Bibliothek, aber bevor er darüber nachdachte, wollte er sich nach zwei Tagen ein wenig zurecht machten. Zwar war er ein Vampir, doch trotzdem kultiviert, wie auch Carlisle sie beschrieb. Als er die Tür hinter sich leise in das Schloss fallen ließ und den niederen Wachen, die nun hinter der geschlossen Tür standen, keine Beachtung schenkte. Sie hatten keine Gabe, waren weder sehr begabt was andere Dinge anging, weshalb sie nicht sehr wertvoll waren. Er durchquerte das Zimmer und ging sicher auf den Schrank zu. Seine Frau war anscheinend noch nicht da, wahrscheinlich war sie mit Ahtneodora im Schloss spazieren oder bei Corin, wo sie sich dank ihrer Gabe sehr wohl fühlte, auch wenn diese ein wenig süchtig machte.^^ Er öffnete die dunkelbraunen Schranktüren auf, welche aus Eichenholz bestanden und griff mit einer schnellen Handbewegung dort in den Schrank, wo einige Klamotten drin lagen. Aro hatte sich nach einer nur kurzen Zeit umgezogen und war nun in einen schönen, neuen, edlen, schwarzen Anzug gehüllt. Um sich umzuziehen, war er kurz über das Ankleidezimmer gelaufen, dort war er glücklicherweise niemanden begegnet. Er hätte es nicht gebrauchen können schon Caius oder Marcus zu begegnen, die, so schien es jedenfalls, sowieso nicht mehr im Schloss waren, was ihn ein wenig verärgerte. Nun, dann würde er halt ein wenig Papierkram erledigen und so ging er voran, zwar wusste er, dass er von seiner Frau vermisst wurde, doch das schob er weiterhin hinaus. Er schloss die schwere Tür kräftig hinter sich und blickte sich um in seinem Arbeitszimmer. Der Schreibtisch war genauso wie vor seiner Abreise mit Papieren bedeckt und daneben war ein Bücherregal. Einmal drehte sich Aro im Kreis, um sicher zu gehen, dass wirklich niemand hier gewesen war während seiner Abwesenheit. Doch die Bücher waren wie zuvor in den Bücherregalen und der Schreibtisch unordentlich. An der einen Wand waren Gerätschaften, die ihm halfen seine Forschungen durchzuführen. Kurz setzte er sich an seinen Arbeitstisch und sah die Papiere durch, doch da war nicht interessantes.Nachdem er einige Papiere beiseite gelegt hatte, erhob er sich wieder und schob seinen Stuhl lautlos über den Boden und damit an den Tisch ran. Dass es bald einiges zu klären gibt ist ihm weit aus bekannt. Den so setzte er sich wieder im gang Richtung Thronsaal. Nicht einmal konnte man als Oberhaupt etwas ruhe haben.


Jane Volturi findet das Top
nach oben springen

#3

RE: Thronsaal

in Innenbereich 24.06.2017 00:03
von Jane Volturi | 747 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jane Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

*Einige Stunden später*

Niedere Wachen hatten @Alana Volturi und @Alexandra McAlister abgeholt und nein letztere hatte nicht fliehen können. Jane selbst war bei der Ankunft der niederen Wachen in das Schloss zurückgekehrt. In der Tat war Volterra an sich herrlich anzusehen, doch war dies nichts besonderes in der Region in der sich die alte Stadt befand die die Etrusker erbaut hatten. Auch genannt die Stadt des des Alabasters. Ihr Blick glitt zu ihrem Fenster, mit eleganten Schritten schritt sie dahin und öffnete mit ihrer schmalen bleichen Hand das Fenster. Hier durfte sie dies auch an einem der sonnigen Tage öffnen und sich auch hin und wieder ein wenig Sonne gönnen, denn hier konnte sie keiner der Menschen sehen. Master Aro hatte die Lage des Ortes der Volturi gewiss mit einem gewissem Hintergedanken gewählt, nicht umsonst konnten sie es sich leisten länger als so manch andere Vampire an einem Fleck der Welt zu verweilen. Langsam senkte sie ihre Augenlider, schloss mit einem Ruck das Fenster und lauschte in die Stille ihrer Kammer hinein.
Je länger sie still verharrte, desto deutlicher wurden die leisen feinen verschiedenen Stimmen, das Stimmgewirr löste sich und Jane konnte klar die Stimme ihres geliebten Bruders heraushören. Sie wandte sich nun ihrem Eichenschrank zu, nahm einen ihrer dunklen Mäntel heraus. Diesen warf sie sich um, verschloss ihn und überprüfte mit einem Blick in den Spiegel ihr Aussehen. Schließlich stand sie zusammen mit ihrem Bruder knapp unter den Meistern und hatte so auch ein gewisses Bild zu wahren.
Ein kleines hämisches Lächeln glitt über ihre Lippen, als sie daran dachte, wie diese kleine Wahrsagerin der ihr so verhassten Gelbaugen, zwar an Mode interessiert war, doch es trotzdem immer wieder schaffte sich nicht angemessen genug zu kleiden.
Mit langsamen Schritten lief sie aus ihrer Kammer, warf einer der niederen Wachen einen kurzen Blick zu und lief weiter. Sie wusste das diese niedere Wache nun darauf achten würde, das niemand ihre Kammer betreten würde. Wobei die anderen Vampire es für gewöhnlich vermieden auch nur in die Richtung ihrer Kammer zu blicken.
Kaum auszudenken was Jane mit ihnen machen würde, würden diese sich so sehr erdreisten und ihre Kammer betreten. Nein, dieses Privileg war einzig und allein ihrem Bruder und Master Aro zugewiesen. Einen Tick beschleunigte sie ihre Schritte. Ihr erkaltetes stilles Herz frohlockte als sie die mächtigen Türe des Thronsaals erblickte. Diese Türen stieß sie auf, schritt mit teilnahmsloser Miene durch den Saal.
Einzig und allein ein kleines freudiges Funkeln trat in ihre Augen als sie Alec erblickte. Bei den Meistern blieb sie stehen, knickste leicht und wartete bis sie abtreten durfte. So wie Master Aro dreinblickte, musste er höchstwahrscheinlich Arbeit für ihren Bruder haben. Doch sogleich schickte Master Aro ihren Bruder weg und Jane blickte diesem hinterher. Fort, fort, fort. Ihr kaltes Herzchen zog sich schmerzlichst zusammen in ihrer Brust."Master? Sie haben gerufen?",ihr Blick wandte sich zu ihm. Ihrem Lebensretter. Ihr persönlicher Gott. Wartete darauf das ein kleines Wort seine herrlichen Lippen verließ. Sicher war ihm der Vorfall mit Alana schon bekannt, wenn nicht so würde Jane Bericht erstatten. Alec kam auch wieder.

@Alec Volturi
@Aro Volturi



zuletzt bearbeitet 24.06.2017 00:39 | nach oben springen

#4

RE: Thronsaal

in Innenbereich 24.06.2017 00:47
von Alana Volturi | 267 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alana Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Verwirrung. Helligkeit. Der Geruch nach leckerem Blut. Und noch viel mehr strömte auf Alana ein und machte es ihr fast unmöglich im Hier und Jetzt zu bleiben. Lieber hätte sich die Neugeborene nun in eine dunkle Ecke in ihrem Gemach was zugleich auch ihr goldener Käfig war zurückgezogen und hätte sich verkrochen vor der Welt, ihrer Gabe, den neuen Sinnen und ihrem Durst. Aber da Alana dies nicht konnte, blieb sie stehen wo sie war.
Das Knurren von @Alec Volturi ließ sie aufschrecken. Sofort huschten ihre Augen umher und suchten nach einer möglichen Bedrohung, bis ihr klar wurde, das sie selbst diese Bedrohung gerade war. Überraschtheit und Schock ließen sich in ihren Augen erblicken. Nie hatte Alana eine Bedrohung für jemanden darstellen wollen. Niemals.
Wie hatte sie auch wissen können, was passierte, wenn die kleine Neugeborene einfach mal beschloss aus ihrem Zimmer zu türmen. "Alec, ich .... -"begann Alana den Satz als dieser sie in eine kleine Nebengasse zog. So vieles wollte sie ihm sagen. Das sie keine Bedrohung hatte sein wollen, das ihr dies nicht klar gewesen war, das sie überfordert mit allem war und aber auch nicht zurück wollte. Kein einziges Worte davon verließ auch nur ansatzweise ihre Lippen. Vielmehr sackte sie in sich zusammen, als die düsteren Schwaden seiner Gabe über sie kamen.
Im Thronsaal schlug Alana langsam wieder ihre Augen auf, erhob sich und sah erschrocken zu Meister @Aro Volturi . Flink rappelte sich die Volturi auf und zog die Schultern leicht hoch."Aro .... Meister ..... ich ..... ich ....",die Worte sprudelten nur so aus ihr heraus, doch beim besten Willen wollte sich kein Satz formen oder gar über ihre Lippen kommen. Die Unsterbliche straffte sich, nahm Haltung an und sah zu Boden.

@Alexandra McAlister @Jane Volturi @Alec Volturi Alec


nach oben springen

#5

RE: Thronsaal

in Innenbereich 25.06.2017 19:54
von Aro Volturi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Aro Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als er eben gehen wollten traten auch schon @Jane Volturi und @Alana Volturi ein, eigentlich hätte er sich denken können das es heute nicht nicht so schnell mit Arbeit getan ist. Sein blick richtete sich auf die junge Frau die ihm ein Dorn im Auge gewesen ist. Immerhin hat sie anscheint die gesetzte nicht beachtet. Richtet daher sein Blick auf Jane nun und möchte ein Bericht bekommen.
Richtet sich langsam auf und geht auf die beiden zu denn er wollte sehen was diese Alana so verbrochen hat. "Und was ist nun Vorgefallen.. ich möchte alles hören", sehr ernst und genau Herrisch sagt.
Langsam schritt er um die junge Frau herum und er musste schon sagen das auch ihm nicht entging das sie was seltsames an sich hatte. Bleibt erst wieder vor ihr stehen und klatscht in die Hände. "Wie Faszinierend.. eine Neugeborene...vor meinen Augen", mit warnenden Blick alle ansieht.
Legt die Fingerspitzen an einander und sieht ihr direkt in die Augen. Sie schien verhindern zu wollen das er ihre Hand nahm doch dieser würde er noch bekommen. Oder eher die Infos."Jane bitte deine Hand Liebes.“ Ein kleines Lächeln lag auf seinen Lippen, denn auch über Janes & Alecs und Alanas Gedanken würde er erfahren was er ihr schon alles preis gegeben hat und dann würde er entscheiden was er tun wird.
Eines war jedoch klar das er die Neugeborene im Auge behalten würde denn noch mal würde er nicht zulassen das man versuchte ihnen zu schaden.

@Alec Volturi



zuletzt bearbeitet 25.06.2017 19:56 | nach oben springen

#6

RE: Thronsaal

in Innenbereich 28.06.2017 18:13
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ruhig wie immer betrat ich den Thronsaal im schlepptau diese Alana und die kleine fremde Vampirin , nun gut sie hier abzuliefern war nicht sonderlich schwer schließlich , machten sie dank meines Nebels nicht allzu viel Schwierigkeiten. ich stellte mich neben meine Schwester und verneigte mich leicht vor meister Aro. Blieb dann jedoch ruhig stehen schließlich hatte er das Wort an Jane gerichtet und nicht an mich , ich würde eben warten bis das Wort an mich fallen würde. Die kleine nervige Neugeborene sowie die kleine Nomadin ließ ich nicht aus den Augen , wer wusste schon auf was für Dummheiten diese noch kommen würden , nein noch einmal ließ ich mich nicht reinlegen. Zu gern würde ich der kleinen Neugeborenen zeigen welche Folgen es hatte meine Schwester oder mich mit einer Gabe zu belegen . Doch durfte ich dies nicht was um ehrlich zu sein doch recht schade war aber in Moment nicht zu ändern war.
Kurz sah ich zu meiner Schwester ihre Laune ließ zu wünschen übrig , auch wenn sie es versuchte zu verbergen , wusste ich was in ihr vor sich ging.

@Aro Volturi
@Jane Volturi
@Alexandra McAlister
@Alana Volturi



nach oben springen

#7

RE: Thronsaal

in Innenbereich 03.07.2017 14:39
von Jane Volturi | 747 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jane Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


nach oben springen

#8

RE: Thronsaal

in Innenbereich 07.07.2017 14:36
von Alexandra McAlister (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alexandra McAlister
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alex wusste gar nicht so richtig wie ihr geschah. Immerhin war sie nur widerwillig in die ganze Sache verwickelt worden. Was hatte sie denn bitteschön mit dieser rebellierenden Neugeborenen zu tun? Sie hatte sich ihr aufdrängen wollen. Alexandra wollte doch eigentlich nur einen kleinen Urlaub im schönen Italien machen und sich auch mal Volterra ansehen. Immerhin hatte diese Stadt einen imensen geschichtlichen Hintergrund. Da sie sich aber weder mit den Volturi anlegen, noch ihr Leben lang vor eben jenen flüchten wollte, hatte sie keine andere Wahl als den Forderungen der Zwillinge Folge zu leisten.
Im Thronsaal angekommen seufzte Alex leise. Ein kleines Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten. Sie strich sich eine Strähne ihres blauen aus dem Gesicht und wartete. Nach allem was sie bis jetzt gehört hatte, würde Aro wohl nicht lange auf sich warten lassen. Und eben jenem zu erklären was vorgefallen war, war allem Anschein nach die einzige Möglichkeit hier so schnell wie möglich wieder heraus zu kommen. Die Neugeborene alleine in der Stadt umherstreifen zu lassen war in Volterra, in dem es von Volturi gerade nur so wimmeln musste, wohl hoffentlich nicht das glorreiche Ende ihrer Lebensgeschichte oder eine ewige Einkerkerung. Immerhin war ihre Vermutung - dass die Volturi die Neugeborene bereits suchen würden und gleich um die Ecke kamen - tatsächlich wahr geworden. Nur hatte sie eben nicht gleich mit Jane und Alec gerechnet.

@Aro Volturi
@Jane Volturi
@Alec Volturi
@Alana Volturi

(ooc: Sorry, sorry, sorry >-<)





nach oben springen

#9

RE: Thronsaal

in Innenbereich 13.07.2017 15:02
von Rebekah Mikaelson | 59 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rebekah Mikaelson
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

____________________________________C.U.T._______________________________

@Jane Volturi
@Alec Volturi
@Alana Volturi
@Alexandra McAlister



nach oben springen



Forums-Kino !! Hier klicken !!

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Madleine Saryea McGraw
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 764 Themen und 7411 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Elena Gilbert


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen