#1

Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 19:44
von Cecily Denali (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cecily Denali
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ruhe. In einem Haus voller Vampire hatte man zwar in den seltensten Fällen das Gefühl durch Lärm oder andere Leute belästigt zu werden, doch nachdem sich Cissy als die Einzige an diesem Tag vor dem geplanten Shopping-Tag zu drücken, genoss sie es in einer Pause von dem Nieselregen vors Haus zu setzen. Ironisch - für jeden hätte Cecily mit ihrer Sonnenbrille gewirkt als würde sie sich sonnen wollen - hatte sie es sich also gemütlich gemacht und die Augen ein wenig geschlossen um sich zu entspannen. Die anderen würden erst am Abend zurück sein, Carlisle kam von einer Schicht im Krankenhaus sogar noch später wie es aussah.

Wie es jedoch mit der Entspannung als ein Vampir war, wurde gerade der Denali nach nicht einmal fünf Minuten langweilig. Wirklich langweilig. Sie setzte sich also mit einem eher melodramatischen Seufzen in ihrem Stuhl auf, sah sich halbherzig um und verschränkte die Arme. Das hatte ja super geklappt. Vielleicht fehlte wirklich die Kulisse - eine karibische Insel. Strand, Meer, Sonne. Und keine Menschenseele die sich beschweren konnte, weil sie der Lüftung ihres Geheimnisses zu nahe gekommen war. Etwas konnte sie jedoch tun - ein Lächeln zierte ihr blasses Gesicht. Cissy konzentrierte sich, schloss ihre Augen, stellte sich vor was sie wollte und ihre Gabe ließ es wahr werden. Auf ihrem Kopf saß ein Sonnenhut, in ihrer Hand eine Mode-Zeitschrift und ein weiteres Kissen hinter ihrem Kopf. Mit einem leisen Kichern übertönte sie, dass es doch einen Moment länger gedauert hatte und sie sich erschöpfter fühlte als zuvor. Sie hatte noch viel zu trainieren. Die fremde Gestalt hatte sie selbst noch nicht entdeckt.

@Alec Volturi



nach oben springen

#2

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 20:04
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wieder stand ein Auftrag an , eine nervige Angelegenheit, denn für mich ging es zu den verhassten Cullens. Wie ich diesen Clan doch hasste, erbärmliche Vampire die sich von Tierblut ernährten ,wiederlich,für sowas hatte ich kein Verständnis, sich von tieren zu ernähren lag in meinen Augen nicht in unsere Natur.Nicht njr dass ich Bella wiedersehen,musste, nein es geschah auch nich ohne meine geliebte Schwester Jane, ja mein Auftrag sollte und mjsste ich ohne Jane austragen,da es ein Anstandsbesuch war,war ich auch alleine unterwegs. Umso schneller wollte ich den Auftrag hinter mich bringen, jm aus dieser verregneten Gegend raus zu kommen und ganz weit hinter mir zu lassen.
Es dauerte nicht lange bis ich das Haus der Cullens erreicht hatte,überall roch es nach nassem Hund ,war ja wirklich wie man so leben konnte, vorallem mit diesen Gestank war mir persönlich schleierhaft, aber gut die Cullens waren eh eine Sache die man nicht verstehen musste und ich um ehrlich zu sein auch nicht verstehen wollte.
Ich hielt mich im Hintergrund diese Alice hatte mich bereits schon gesehen, genau wie Edward wie ich vermutete doch das war mir egal,ein fremder Geruch hatte meine Aufmerksamkeit bekommen, ich kannte ihn nicht und so beobachtete ich das kleine Mädchen, die mir auch sogleich ihre Gabe preis gab,wie unvorsichtig muaate man bitte sein um seine Gabe ohne vorher darüber nachzudenken preis zugeben, gut war ja nicht mein Problem, doch würde dies Aro gewiss interessant finden.
Leichg lehnte ich mich an einem Baum, die Cullens waren außer Haus,ihr Geruch lag schon etwas längere Zeit in der Luft, somit mussten sie einfach bereit eine Weile fort sein.
"du solltest aufpassen,wo du deine Gabe vorführst" Kam es kalt von mir, warum auch freundlich sein? hatte ich keinen grund dazu,schließlich stand bei mkr nirgends Freundlichkeit dran, mann nannte mich njcht umsonst Hexenzwilling

@Cecily Denali



nach oben springen

#3

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 20:27
von Cecily Denali (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cecily Denali
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu sagen Cecily hätte sich bei der plötzlichen Stimme hinter sich erschrocken wäre wohl beinahe noch eine Untertreibung gewesen. Der im Verhältnis doch noch recht junge Vampir zuckte heftig zusammen und stand den Bruchteil einer Sekunde später auch schon auf den Beinen. Gute Reflexe hatte sie schon immer gehabt. Den Jungen, der dort so lässig gegen den Baum gelehnt stand kannte wohl jeder zumindest aus Geschichten – Cissy hatte jedenfalls keine Probleme den Hexenzwilling zu identifizieren. „Alec Volturi.“, die Feststellung hätte mit dem Unglauben in ihrer Stimme beinahe eine Frage sein können, doch beschloss sie, sich endlich zusammenzureißen und straffte ihre Schultern um den ersten Schock zu überwinden. „Wenn man es genau nimmt habe ich gedacht hier würde nicht gerade jemand hinter dem nächsten Baum auftauchen.“, ein wenig trotzig und immer noch mit dem Willen sich selbst zu schlagen, weil sie gerade ihm eigentlich keinen Respekt zeigen und sich schon gar nicht rechtfertigen wollte. Doch sie konnte nichts leugnen, denn in der Aufregung konnte sie die Gegenstände nicht hier halten und so verschwanden der Hut, das Kissen und die Zeitschrift wieder, wie in Luft aufgelöst, als wären sie nie da gewesen. „Verdammt.“, murmelte die Denali, die genau das eigentlich hatte abtrainieren wollen.

„Kann ich dir irgendwie helfen? Auch wenn ich streng genommen nicht hier wohne, die anderen sind gerade verhindert.“, sie zwang sich zu einem halbherzigen, weniger ernst gemeintem Lächeln, welches sowohl über ihre Nervosität, als auch über die unfreiwillige Vorstellung hinwegtäuschen sollte. „Nicht, dass ich sowieso langsam gehen sollte..“, wahrscheinlich würde sie so leicht nicht wegkommen, doch probieren konnte man es ja einmal, nicht wahr? In ihren Augen unauffällig machte sie einen kleinen Schritt nach hinten und verschränkte die Hände gezwungen locker hinter ihrem Rücken.

@Alec Volturi



nach oben springen

#4

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 21:01
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ach wie goldig,hätte ich auch nur im geringsten so etwas wie mitleid oder bar ein schlechtes Gewissen,würde mir die kleine doch glatt leid tun, da dem jedoch nicht so war ,amüsierte es mich doch etwas, wie sie schon fast panisch hochsprang.Es gliech schon fast einem aufgescheuchtes Reh sah sie aus. War doch schon erbärmlich sie so zu sehen,doch kümmerte mich dies? nein warum auch, was ging es mkch an njr weil sie schwache nerven hatte?
Ich vernahm von jhr mejnen Namen ,na sie wusste wenjgstens wer ich war , na wenigste s etwas, doch ihre patzige art passte mir gar nicht "du weißt wer ich bin? dann weißt du auch zu wem ich gehöre, und wie es scheint hat man es versäumt dir etwas Respekt zu bringen" sie war noch nicht lange ein Vampir das sah man ihr an,da brauchte ich nicht erst zu warten ,bis ihre Gabe aufhörte zu wirken.
"ich suche nur die Cullens" was ich von denen wollte ging sie gar nichts an,das war meine Sache und würde auch meine sache bleiben.
wenn sie glaubte, dass sie so schnell aus meinen fängen kam, dann natte sie sich getäuscht. Minimal verängten sich meine Augen, als sie einen kleinen Schritt nach hinten machte, anscheinend versuchte sie wirklich heimlich abzuhauen. schnell war ich bei ihr und stand hinter ihr auf "du willst schon gehen? dabei unterhalten wir uns gerade so.......nett" so schnell lies ich das unhöfliche Ding nicht gehen

@Cecily Denali



nach oben springen

#5

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 21:18
von Cecily Denali (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cecily Denali
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Natürlich kam der Hexenzwilling, der wenigstens nicht im ungenießbaren Doppelpack hier war, sofort auch auf das Thema, bei dem Cecily dringend noch ein wenig Übung gebrauchen konnte: Respekt. Was nicht ihre Schuld war – Miss Denali ließ sich eben einfach nicht alles gefallen, auch nicht vom Pseudo-Adel, sie hatte Stolz. Deswegen schwieg sie einen Moment, sah ihn einfach nur finster an und kniff leicht die Augen zusammen. „Natürlich. Entschuldige.“, sie räusperte sich, setzte das charmanteste Lächeln auf, dass sie zusammenbekam und deutete dann mit viel Hingabe einen Knicks an. „Ich hoffe jetzt fühlst du dich nicht mehr ganz so in deinem Stolz verletzt.“, Tanya hätte ihren Kopf wohl bereits gegen die nächste Wand geschlagen oder ihr den Mund zugehalten. Aber es kam einfach so über sie, Cecily konnte einfach nichts dagegen tun.

„Dann kann ich dir wohl nicht helfen, aber natürlich, wo ist denn meine Freundlichkeit? Ich unterhalte mich natürlich gerne.“, murmelte sie, mittlerweile etwas verzweifelter, lächelte jedoch bei einem Blick über die Schulter. „Und wer sagt denn hier etwas von gehen. Höflicher Abstand.“, während ihres Blicks nach vorne verdrehte sie die Augen. Unglaublich. Die ganze Situation schien sie geradezu herauszufordern. „Aber dann eben so. Eigentlich habe ich doch mit der ganzen Sache nichts zutun.“, den letzten Teil des Satzes flüsterte sie voller Überzeugung. Ihr Clan würde sie umbringen. Wenn Alec es nicht tat.

@Alec Volturi



nach oben springen

#6

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 21:59
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sie konnte von glück reden, dass meine Schwester nicht mit hier war,sonst hätte die kleine bereits den Genuss ihrer gabe zu spüren bekommen. Doch sollte sie nicht den fehler machen und mich zu unterschätzen, ich war zwar der geduldige von uns beiden, doch war und konnte ich genauso grausam werden, wie meine Schwestern, nur griff ich meist aus dem Hinterhalt an,meist dann wenn mein Opfer damit nicht rechnete ja es war schwer mich überhaupt einzuschätzen. Nur wenige besaßen diese gabe mich einzuschätzen.
Ich wusste nicht genau ob die kleine Mut hatte oder einfach nur dumm war ,so respektlos wie sie mir gerade gegenüber trat. "nun was ich unter Respekt verstehe, davon bist du bereits noch weit entfernt." Sie war mir um ehrlich zu sein egal, doch ihre Gabe würde für Aro interessant sein, deshalb musste ich noch etwas mehr öber sie herausfinden.
Leicht fing ich an sie zu umkreisen " nun ded Abstand war groß genug ,also ist diese aussage wohl eher fehl am Platz, wenn du schon den Versuch startest mich anzulügen ,solltest du es sein lassen oder lerne besser zu lügen"
sie hatte also damit nichtsbzubtun? was ging dies bitte mich an? " nun da du deine gabe so offen zeigst könntest du eine gefahr für unsere Rasse sein und das kann ich nicht ignorieren, alsk wk sind die Cullens?"
Ich ließ sie nicht aus ddn Augen, eine gefahr war sie für mich nicht, somit blieb ich vkn khr unbeeindruckt, doch man wusste nie was die kleine Göre noch so drauf hatte


@Cecily Denali



nach oben springen

#7

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 22:19
von Cecily Denali (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cecily Denali
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

„Gut, dass ich dir nicht gefallen muss, nicht wahr?“, nun drehte sie sich etwas zu ruckartig an, obwohl Cissy sich hatte Mühe geben wollen um nicht zu zeigen, das sie recht gereizt war. Auch wenn man es an ihrer ganzen Körperhaltung erkennen konnte, wenn man nicht blind und dumm war. Bei Alec konnte man sich also nicht sicher sein. Dieser Gedanke entlockte ihr ein stummes Lächeln. „Wenn ich jemanden ernsthaft anlügen möchte, dann gebe ich mir Mühe. Aber manche sind es einfach nicht wert.“, antwortete sie intuitiv herausfordernd und biss sich nur kurz auf die Lippe. Das würde Konsequenzen haben, aber das war bei ihrer scharfen Zunge noch nicht ganz angekommen wie es aussah. Da war die gute Laune auch schon wieder weg.

„Gefahr? Ich bin doch sonst vorsichtiger, normalerweise schleichen sich Menschen auch nicht einfach so an. Vor ihnen kann man es verbergen.“, nur weil er sie zu Tode erschrecken musste. Das war nicht fair. Auch wenn sie tief in ihrem Inneren wusste, dass es falsch ist. „Außerdem ist meine Gabe doch nichts nennenswertes. Das können wir ja schonmal vergessen..“, meinte sie scheinheilig, war damit wieder in ihrem Element und beobachtete ihn ganz genau, wie er sie umkreiste, als wäre sie die nächste Beute und er das Raubtier. Cecily war zu schwach. „Sie sind unterwegs. Werden heute Abend wieder hier sein. Keine Ahnung, wo genau sie sind.“, es war weder komplett gelogen, noch komplett wahr – was er ihr in einigen Sekunden wohl wieder vorhalten würde.
@Alec Volturi



nach oben springen

#8

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 19.06.2017 22:45
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vernahm ihre Worte und ein leichtes schnauben war von mir zu hören“Als ob du mir gefallen würdest ,mach du dir da keine Sorgen,dies wird nie passieren“ Sie war mir egal,ob sie lebte oder nicht mehr auf Erden wandelte beides war mir gleich.In meinen Augen war sie nichts Wert,war sie nur ein kleines verzogenes Mädchen mehr auch nicht.
Leicht nur minimal zog ich eine Augenbraue hoch “ich bin es also nicht wert? Wie bedauerlich. Es doch wäre,würde es mich interessieren,was du von mir hälst“sie war wut platzte schon regelrecht,dass sah man uhr an doch wollte ich sehen , wo ihre Grenzen lagen. Fast sogar,aber nur fast musste ich mich beherrschen nicht gleich los zu lachen. “auch ein Menschen hätte such anschleichen können so vertieft wie in deinem nicht's tun warst,also gehe uch davon sus,dass du Aufsehen erregen würdest“
Diskutieren war bei mir zwecklos ich ließ mit mir nicht verhandeln. Die kleine war dumm und unerfahren nicht zu merken,dass sie ihr großes Mundwerk bei mir besser nicht soweit aufreißen sollte.
“heute Abend? Gut dass ich Zeit habe und so nette Gesellschaft was für ein Zufall“

@Cecily Denali



nach oben springen

#9

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 20.06.2017 18:31
von Cecily Denali (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cecily Denali
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

„Trotzdem müssen wir daraus doch kein großes Drama machen. Ich tue es nicht wieder und du vergisst das ganze einfach.“, nachdringlicher kamen die Worte aus ihrem Mund, während sie Alec nach wie vor anstarrte. Ein unauffälliger Blick auf die Uhr an ihrem rechten Handgelenk verriet ihr, dass sie es noch eine ganze Weile zusammen aushalten mussten. Wie wollte man auch sonst den Nachmittag verbringen, wenn nicht mit dem Hexenzwilling, der den Blick eines Henker drauf hatte? „Ja, was es nicht manchmal für Zufälle gibt.“, meinte Cecily und kaute dabei auf ihrer Unterlippe herum. „Unter anderen Umständen hätte ich dir ein Glas Wasser angeboten, aber ich bin hier immerhin nur Besucherin.“, noch einmal musste sie die Ironie hervorheben und in anderer Gesellschaft hätte sie zur Anschauung ein Glas Wasser erscheinen lassen. Solche einfachen unbelebten Gegenstände waren für sie kein Problem mehr. Vielleicht sollte sie sich einfach auf einen Riesenwolf konzentrieren. Der würde den Volturi einfach zerreißen. Nette Vorstellung. „Aber willst du nicht einfach zu einem anderen Zeitpunkt wiederkommen? Dann bin ich verschwunden und die anderen sind garantiert ganz für dich da.“, noch einmal startete sie einen verzweifelten Versuch ihn hier weg zu verfrachten. Das war ganz und gar nicht gut. Hätte Cecily – die sich für die Volturi eigentlich wenig interessierte – gewusst, dass Demetris Tracking-Fähigkeiten einfach überragend waren, hätte sie auch gewusst, dass ihr weglaufen so oder so einfach nichts bringen konnte. Langsam wurde sie nervös.
@Alec Volturi (Tut mir leid, dass ich gestern plötzlich weg war, bin eingeschlafen :/)



nach oben springen

#10

RE: Let your demons run | Alec & Cecily

in Future 21.06.2017 08:02
von Alec Volturi | 1.466 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alec Volturi
Wesen
Wesen
Mann
Mann
Mensch
Mensch
Probezeit bestanden
Probezeit bestanden
Frau
Frau

Volturi
Volturi
Member
Member
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die kleine war doch wirklich von sich selbst überzeugt. Hatte sie gerade ernsthaft den Vesuch gestartet mit mir zu verwandeln?Geschweige denn mir einen Befehl zu erteilen? “nun so einfach lässt es sich nicht vergessen, außerdem was hätte ich davon wenn ich dir diesen Gefallen geben würde?Ich schulde dir nichts“
Leicht neigte ich meinen Kopf das es Aro so oder so mitbekommen würde verschwieg ich ihr ,wenn sie uns kannte,würde sie die Gaben wissen zumindest die bekanntesten.......wenn nicht? Tja dann war das ihr Problem,schließlich war ich nicht hier um ihr eine Lehrstunde in Sachen Volturi und ihren Gaben zu geben
Die kleine war eine Sache für sich,meine Anwesenheit bereitete ihr Unbehagen,dass konnte ich deutlich segen,auch wenn sie versuchte es so gut es ging vor mir zu verbergen,doch mir entging schließlich nichts.wie ich es liebte noch besser war es Menschen Angst zubereiten.Das Blut schmeckte so viel besser.
Wieder umkreiste ich sie öeicht mit den Händen auf meinen Rücken gefaltet“zu einem späteren Zeitpunkt?“wiederholte ich ihre Worte ruhig “nun dies könnte ich doch da ich in so einer netten Gesellschaft bin,wäre es äußerst unhöflich einfach so zugehen“
Plötzlich war ich hinter ihr und flüsterte leise in ihr Ohr “es sei denn du du versuchst etwas vor mir zu verbergen,was denn Anschein macht ,da du mich so schnell von hier fort haben willst“ leicht entfernte ich mich von ihr ,schließlich brauchte ich nicht nahe bei ihr sein als nötig.
Das sie nicht weit kommen würde,konnte sie nicht wissen Demetri würde sie finden,da er sie in meinen Gedanken ausfindig machen würde.
Sie wurde immer nervöser es war nur eine Frage der Zeit,wie lange sie ihremauer ,die ihre Angst und Unsicherheit verbarg bröckeln würde,schließlich irgendwann ganz zerfallen wprde und ihre Unsicherheit und Angst preisgeben würde.

@Cecily Denali



nach oben springen



Forums-Kino !! Hier klicken !!

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Madleine Saryea McGraw
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 12 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 763 Themen und 7408 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen